FOOD HIGHLIGHT: GNOCCHI MIT TOMATEN-ZUCCHINI-SOßE

19.11.15

Ihr Lieben,

heute melde ich mich mit einem leckeren Rezept bei euch, welches ich mir gestern Mittag gekocht habe. Zwischen Uni und Arbeit habe ich selten Zeit, ausgiebig und lange zu kochen, obwohl ich dazu wirklich viel Lust hätte! Leider müssen dann schnelle Rezepte und leichte Gerichte her, die dennoch gesund sind, denn auf Fertiggerichte versuche ich so weit es geht zu verzichten. Daher eine gute Nachricht: diese Gnocchi mit selbstgemachter Tomaten-Zucchini-Soße sind schnell gemacht und zudem sehr sättigend. Also los geht's!


Was ihr dafür braucht: 

  • eine Packung Gnocchi, vorzugsweise aus dem Kühlregal
  • eine Dose gestückelte Tomaten (die man auch auf eine Pizza macht) 
  • eine halbe Zucchini
  • eine halbe Zwiebel
  • etwas Tomatenmark aus der Tube
  • Parmesan 
  • Butter / Olivenöl
  • und natürlich Salz und Pfeffer, bzw. andere Gewürze, die euch schmecken

Besonders empfehlen kann ich euch hierfür als Gewürz übrigens das "Sal de Ibiza". Dieses Salz hat eine ganz spezielle Zitronen Note, die jedes Gericht gleich viel frischer wirken lässt! 

Wie das Ganze zubereitet wird: 

  • Zuerst schneidet ihr die halbe Zwiebel in kleine Stückchen und schwitzt sie mit etwas Olivenöl in einer Pfanne oder einem Topf an
  • In der Zwischenzeit könnt ihr die Zucchini in kleine Stücke oder Spalten schneiden und sie mit zu den Zwiebeln geben, Lasst das Ganze etwas schmoren, sodass die Zucchini weich werden und gebt anschließend ca. einen Esslöffel Tomatenmark dazu. Mit Pfeffer und Salz würzen. 
  • Zum Schluss gebt ihr dann die Dose mit den gestückelten Tomaten hinzu. Bei Bedarf und für den Geschmack könnt ihr wahlweise noch ein kleines Stück Butter hinzugeben.
  • Während die Soße vor sich hin köchelt, gebt etwas Butter und Salz in eine Pfanne und wartet, bis diese heiß ist. Dann könnt ihr die Gnocchi in der Pfanne anbraten, bis sie weich bzw. goldbraun und knusprig sind. 
  • Gebt anschließend einen Teil der Gnocchi auf einen Teller und garniert die Soße darüber. Noch etwas Parmesan darüber und voilá - schon habt ihr ein leckeres und schnelles Essen gezaubert!

Lasst mich wissen, wie es euch geschmeckt hat! :) 

P.S. Seid ihr noch auf der Suche nach einem Adventskalender für eure Liebsten? Wie wäre es dieses Jahr, euren Freunden und der Familie mit einem online Adventskalender 24 Tage lang ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern? Auf www.MyAdvent.net könnt ihr  kostenlos einen solchen Kalender gestalten und diesen dann an Freunde oder die Familie weitersenden. So überrascht ihr sie jeden Tag mit einem süßen Foto oder einem lieben Text! Probiert es doch mal aus! :) 

You Might Also Like

18 Kommentare

  1. Das sieht aber köstlich aus! Gnoccis sind eine wunderbare Idee. Warum gab es die hier so lange nicht? Werden gleich auf den Einkaufszettel geschrieben. ;)
    Liebst,
    Katharina || ktinka.com

    AntwortenLöschen
  2. Gnocchi habe ich noch nicht allzu oft gegessen, aber lecker schmecken sie auf jedenfall. Von der Konsistenz her erinnern sie mich an "Mini-Knödel" - (^__^)b.

    Liebe Grüße
    Vernissage ♥ Cream

    AntwortenLöschen
  3. Oh,i'm so hungry now! This looks amazing and I'm sure it's delicious, thanks for sharing the recipe!

    Check out my blog if you want: www.theglamandglitter.com

    Tamara xxx

    AntwortenLöschen
  4. Das werde ich auf jeden Fall nach kochen! Sieht mega lecker aus.
    Danke für das tolle Rezept, ist bereits abgespeichert.

    XX Alissa von prêt-à-porter NOIR

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich ungefähr nach dem perfekten Gericht für mich an! Ich liebe Gnocchi und mache sie auch öfter mit Zucchini, in der Kombination habe ich sie aber noch nicht probiert :)
    Wird demnächst auf jeden Fall nachgekocht <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht echt sehr gut aus und vor allem das Salz sagt mir zu!
    Danke für die Idee und liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe, liebe, liebe Gnocchi! Ich glaube ich könnte mich von nichts anderem ernähren haha! Cooles Rezept!
    xx, Sofie
    http://sofiecharlotte.com/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! :)

Stylebook


Stylebook BlogStars

On Instagram

Subscribe