SALMON WITH GRILLED VEGETABLES


Ihr Lieben, entschuldigt die Ruhe hier, doch die letzte Zeit habe ich hauptsächlich in der Bibliothek verbracht, denn letzte Woche stand die erste Klausur an, die gemeistert werden wollte. Wenn ich abends heimgekommen bin, habe ich mit schön mit leckerem Essen belohnt :D Ganz den neuen Vorsätzen entsprechend, habe ich die letzte Woche dazu genutzt, mehr selbst zu kochen und weniger Fertigprodukte zu verwenden. Leider nimmt das natürlich auch mehr Zeit in Anspruch, doch teilweise ist es abends wirklich entspannend, nach einem langen Tag in der Uni, ausgiebig zu kochen. Eines meiner Rezepte möchte ich euch heute vorstellen und zwar: Lachs mit geschmortem Ofengemüse. Davon abgesehen, dass das Gemüse einige Zeit im Ofen brutzeln muss, ist dieses Gericht super easy und relativ schnell gemacht. 

Was ihr dafür braucht: 
- Tiefkühl Lachsfilet
- Gemüse euer Wahl, ich habe hier Champignons, Paprika und Cocktailtomaten genommen
- Olivenöl
- Salz und Pfeffer
- Rosmarin 
- etwas Butter
- ggf. eine halbe, reife Avocado

Wie ihr es zubereitet: 
Zuerst solltet ihr den Lachs auftauen und in der Zwischenzeit das Gemüse vorbereiten und in kleine Stückchen schneiden. Dann gebt ihr das Gemüse in eine ofenfeste Auflaufform, träufelt ein wenig Olivenöl darüber und würzt es mit Salz, Pfeffer und dem Rosmarin. Anschließend kommt das Ganze in den Ofen (ca. 30-45 Minuten bei 150-200 Grad, kommt natürlich ganz auf euren Ofen an). Nach der Hälfte der Zeit etwa, könnt ihr den Lachs anbraten. Dazu gebt ihr etwas Öl in eine Pfanne, lasst es heiß werden und bratet anschließend den Lachs darin an, bis er gar ist. Wenn ihr wollt, könnt ihr in auch in kleinere Stücke teilen, so wie ich, dann geht das Braten schneller. Ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss könnt ihr noch ein wenig Butter darüber laufen lassen, dann bekommt ihr eine leckere, goldbraune Kruste hin.  Anschließend richtet alles auf einem Teller an und lasst es euch schmecken! :)

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Danke für deinen Kommentar!
    Ich esse zwar keinen Fisch, aber das Gemüse sieht sehr lecker aus :) Ich schreibe momentan auch Klausuren (naja, eine noch^^ heute konnte ich eine abhaken), aber koche mein Essen immer selbst, meist aber für 2-3 Tage im Voraus. Das ist ziemlich praktisch, wie ich finde. Da ich auch noch pendeln muss zu meiner Uni, ist es immer gut, wenn man nicht jeden Tag kochen muss, aber trotzdem kein Fertigessen kaufen muss. :) Mein Tipp: Einfrieren! Ich friere sehr gern alles mögliche ein x)
    Liebe Grüße
    Sarah von https://mademoisellemuffin.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Ja, das mit dem Einfrieren ist eine super Idee, das mache ich auch oft! :)

      Löschen
  2. Mhh... das sieht sehr gut aus. Ich mag Lachs sehr gern. Werde ich bald mal probieren.

    Liebste Grüße Lea

    http://www.estilo-bylea.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat! :)

      Löschen
  3. Ach wie lecker, dieses Rezept ist genau nach meinem Geschmack, ich liebe Lachs!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  4. Yummy! So ein einfaches aber total leckeres Rezept - ich liebe Lachs!

    xx Tschok | www.thedetsornfactory.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Normalerweise esse ich keinen Fisch, aber bei diesen Fotos läuft sogar mir das Wasser im Mund zusammen!
    Richtig tolles Rezept!
    Werde ich auch mal ausprobieren.. vielleicht schmeckt mir Fisch ja doch nach dem 5. Anlauf haha
    Liebe Grüße
    Jenny von http://jennysviewx.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann Fisch nur empfehlen, vor allem Lachs! :)

      Löschen
  6. Das schaut wirklich lecker aus. :)

    ♥liche Grüße

    Lenchen vom Testereiwahnsinn

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! :)

Subscribe today!

Back to Top